99 80 9 211 / 99 80 9 310




   

Schnellumbauzug P100 (Eiffage Rail)





Eines der Highlights auf der InnoTrans 2010 in Berlin und mit 115 m Länge sicher auch eines der längsten Ausstellungsobjekte war der Matisa-Umbauzug P100 der Fa. Eiffage Rail.

Entwickelt wurde die Maschine unter Berücksichtigung bisheriger Erfahrungen im Gleisumbau und in enger Zusammenarbeit des Herstellers Matisa mit der Fa. Eiffage Rail. Der Gleisumbauzug P100, ein Zug der neuesten Generation, bietet ein Komplettangebot für den Gleisneubau,- umbau und die Gleisunterhaltung im Fließbandverfahren und stellt die Weiterentwicklung des vielfach bewährten Umbauzuges P95 dar.

Unter den ersten beiden Wagen findet eine komplette Demontage des Kleineisens statt, das über ein Magnetförderband abtransportiert und zur späteren Entsorgung zwischengelagert wird. Somit ist keine Kleineisendemontage mehr im Vorfeld erforderlich.
Die Aufnahme und seitliche Ablage der Schienen erfolgt mittels materialschonender Gleiszangen. Die komplette Schwellen-Logistik erfolgt mit den zwei Portalkränen, wobei Schwellentypen aller gebräuchlicher Bauarten aufgenommen werden können. Die Aufnahme des Altschotters erfolgt mittels einer Räumkette und anschließendem Transport über Förderbänder zum mitgeführten Schotterwagen. Von dort erfolgt dann die dosierte Rückführung in das bereits umgebaute und befestigte Gleis. Der Transport der Neuschwellen zur Verlegeeinheit erfolgt auf materialschonenden Förderketten, wobei die Neuschwellen gleichmäßig und kontinuierlich verlegt werden. Die Schwellenablage wird automatisch überwacht, aufgezeichnet und für den Auftraggeber dokumentiert. Die Neuschienen werden in die Auflagen der Neuschwellen eingepasst und unter dem Material- und Messwagen befestigt. Auch dieser Vorgang wird digital aufgezeichnet. Die Steuerung der einzelnen Arbeitsabläufe erfolgt aus gesicherten, vollklimatisierten Kabinen. Der Einsatz ist auch auf Brücken, an Bahnsteigen und sonstigen neuralgischen Punkten möglich. Beim Gleisumbau ist aufgrund der Rückführung des Altschotters ein befahren des neu verlegten Gleises ohne Stopfvorgang mit 70 km/h möglich. Selbst bei Ausfall des Hauptmotors kann eine Weiterführung der Baumaßnahme mit verminderter Leistung über einen zusätzlichen Motor gewährleistet werden

Technische Daten / Fabrikschilder 99 80 9 211 002-7 D-HRAIL:

Gesamtmasse                             345,5 t
LüP                                              115.290 mm (ohne PK 2)
Motorleistung                             2x 480 kW + 1x 59 kW
Geschwindigkeit (gezogen)        100 km/h
Umbauleistung                            400 m/h
Teilweise gibt es unterschiedliche Angaben in den verschiedenen Veröffentlichungen und auch im Vergleich zu den Wagenanschriften!

Matisa 2010/50019 Typ P95 (?)
Matisa 2009/342 Typ Chassis WMM
Matisa 2009/341 Typ Chassis WFD
Matisa 2009/339 Typ Chassis WM
Matisa 2009/424 Typ Chassis Balancier
Matisa 2009/338 Typ Chassis WES
Matisa 2010/68138 Typ P30 TR-P
Matisa 2009/344 Typ Chassis Portique P30 TR

8 Drehgestelle (alle Achsstand 1,8 m):
Matisa 2010/788 DG 1 (Typ RHS 40/1800.68.11.101.70762) Radsätze 1/2
Matisa 2009/789 DG 2 (Typ RHS 40/1800.56.10.102.76062) Radsätze 3/4
Matisa 2009/790 DG 3 (Typ RHS 40/1800.56.10.102.76162) Radsätze 5/6
Matisa 2010/791 DG 4 (Typ RHS 40/1800.68.11.101.70662) Radsätze 7/8
Matisa 2009/792 DG 5 (Typ RHS 40/1800...) Radsätze 10/11
Matisa 2009/793 DG 6 (Typ RHS 40/1800.68.10.101.70462) Radsätze 12/13
Matisa 2010/794 DG 7 (Typ RHS 40/1800.68.10.101.70562) Radsätze 14/15
Matisa 2010/795 DG 8 (Typ RHS 40/1800.68.10.101.70662) Radsätze 16/17
Radsatz 9 solo


Technische Daten / Fabrikschilder 99 80 9 310 003-5 D-HRAIL:

Gesamtmasse                             74,0 t
LüP                                              19.090 mm
Motorleistung                             128 kW
Geschwindigkeit (gezogen)        100 km/h

Matisa 2010/68323 WKE-RC
Matisa 2009/337 Chassis WKE-RC
Matisa 2010/68139 Typ P30 TR-P
Matisa 2009/343 Typ Chassis Portique P30 TR-P

2 Drehgestelle (beide Achsstand 1,8 m):



Quellen:
- Firmenvideo der Fa. Eiffage Rail
- Werbeprospekt der Fa. Eiffage Rail
- Harald Husberg - Weiterentwicklung des P95 (in: Der Bauunternehmer 9/2010)
- Eigene Sichtung



   
   
 

Update
26.09.2010

   
Maschinenteil WES mit Portalkran und Magnettrommel für Kleineisen

 

Update
26.09.2010

   
 

Update
26.09.2010

   
 

Update
26.09.2010

   
 

Update
26.09.2010

   
Räumkette für den Schotter

 

Update
26.09.2010

   
Förderketten für den Schwellentransport

 

Update
26.09.2010

   
Maschinenteil WFD und ...
 

Update
26.09.2010

   
... darunter angebrachter Satellit zum Befestigen des Kleineisens nach dem Umbau

 

Update
26.09.2010

   
Maschinenteil WMM

 

Update
26.09.2010




   
 

Update
26.09.2010

   
99 80 9 310 003-5
Portalkranwagen WKE-RC
Fa. Eiffage Rail
Herst. Matisa 2010/68323
Berlin-Messegelände, 21.09.2010 (InnoTrans 2010)
 

Update
26.09.2010




   
Dazu gehört für die Schotter-Zwischenlagerung
23 84 NL-RP 643 7 475-6 [P]
Fccpps
6 REV ZL 11.11.05
Herst. Talbot 1963/110149
Berlin-Messegelände, 21.09.2010 (InnoTrans 2010)
 

Update
26.09.2010









Seitenanfang

zurück zur letzten Seite